SeniorenNetzwerk Coesfeld e.V.
Tel.: 0157 - 749 619 32

oder 0171 - 234 658 9
post@seniorennetzwerk-coesfeld.de
48653 Coesfeld, Katthagen 7

Demenz Partner Logo 01

10te Coesfelder Seniorentage 2020 A

AlzheimerGesellschaftCOE LOGO quer

 

Herbstlicht Logo

SeniorenKino CinemaCoesfeld 001

Orgelmusik Marktzeit fko plakat01

Magdalenenhof Lette 001

BHD Johannes Stuebchen In Coesfeld Lette 001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Coesfelder Runder Tisch zum Thema Demenz

Fotolia 115318650 plus 69381755 1261x277

 

Kontakt über das SeniorenNetzwerk Coesfeld e.V. - Selbsthilfe@SeniorenNetzwerk-Coesfeld.de

0157 -749 619 32 oder 0171 - 234 658 9


Demenz Partner Anschriften Logo 01

 

 

 

Liebe Teilnehmer/innen des „Netzwerktreffen Runder Tisch “

wir laden gemeinsam mit dem Kreissportbund sehr herzlich ein zum Netzwerktreffen „Runder Tisch - Gut leben mit Demenz in Coesfeld“ und freuen uns auf eine gute Beteiligung.

Wir wollen überlegen, wie wir die Vernetzung strukturieren können. Was können wir für das Jahr 2020 planen? 

Wir treffen uns am: 

Dienstag, 19.11.2019 um 17 Uhr im Stephanus Brauhaus, Overhagenweg 1, Coesfeld

ACHTUNG: Ein Ortswechsel, da wir uns nach dem Treffen noch gerne auf einen kostenlosen Abendimbiss zusammensetzen möchten. Eine schöne Gelegenheit sich noch besser kennenzulernen.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch und eine gute Vernetzung.

 

Herzliche Grüße

Claudia Kraska-Venjakob

Vorsitzende Seniorennetzwerk Coesfeld

und

Alexander Bergenthal

Kreissportbund Coesfeld. e.V.

 

 

In Deutschland leben derzeit 1,7 Millionen Menschen mit Demenz. Um ihnen und ihren Angehörigen das Leben mit Demenz zu erleichtern, arbeiten an vielen Orten bereits Kommunen, Unternehmen, Vereine und ehrenamtlich Engagierte zusammen. Unterstützung bekommen Kommunen durch ein neues Informationsportal der Netzwerkstelle „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“.

Die Internetseite www.netzwerkstelle-demenz.de - so der Städte- und Gemeindebund NRW in seiner Mitteilung vom 11.10.2019 - bietet denjenigen, die sich vor Ort zum Thema Demenz engagieren, Praxisbeispiele, Materialien und weiterführende Links zu verschiedenen Themen. Erstmals werden Angebote und Ansprechpartner für lokale Demenznetzwerke auf Bundesebene und in den 16 Bundesländern auf einer Website gebündelt. Sie bieten Beratung und Unterstützung beim Aufbau und der Pflege lokaler Netzwerke und bei der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten.

Auf der Internetseite gibt es zudem Hinweise auf Veranstaltungen, Neuerscheinungen, Initiativen und Ausschreibungen zum Thema Demenz. In der älter werdenden Gesellschaft nimmt auch die Zahl der Personen, die mit einer kognitiven Beeinträchtigung (Demenz) leben, zu. Der Gesellschaft stellt sich daher die Frage, wie für diese Personengruppe adäquat Unterstützung und Teilhabemöglichkeiten geboten werden können. Die Ebene, auf der dies geschehen muss, ist der lokale Raum. Folglich gewinnt das Thema immer stärkere Relevanz für die Kommunen.

 

 

Vorstand, Mitglieder und Freunde der Alzheimer-Gesellschaft im Kreis Coesfeld e.V. trafen sich, um neue Ideen für die weitere Arbeit zu entwickeln. Claudia Kraska-Venjakob und Edith Pieske waren für das SeniorenNetzwerk Coesfeld e.V. in Nottuln dabei.

 

 

Die Veranstalter der Ersten Coesfelder Demenzwoche zogen eine gemischte Bilanz und machen mit ihrer Arbeit und ihren Angeboten für demenziell erkrankte Menschen und deren Angehörigen weiter. Jessica Demmer berichtete dazu ausführlich in der Allgemeinen Zeitung Coesfelds.

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem Ende der 1. Coesfelder Demenzwoche am 12.07.2019 starteten viele in die wohlverdienten Ferien.

Aber nunmehr wird es Zeit für den „Runden Tisch“, so wie es im Vorfeld besprochen wurde.

Wir möchten einen Rückblick halten. Wie ist die „1. Coesfelder Demenzwoche“ verlaufen?

Was war super, was können wir besser machen? Was hat gefehlt? Wie sieht die Zukunft aus?

Mit viel Herzblut wurde diese Woche vom Seniorennetzwerk Coesfeld, insbesondere von Erwin Borgelt und Manfred Holters, vorbereitet und durchgeführt.

Ein großes Dankeschön auch an Gertrud Hermann, die mit Erpho Bell zusammen die Idee hatte und uns somit als Kapitän und Vernetzer ins Boot geholt hat.

Als Veranstalter möchte wir mit Ihnen gerne ein Resümee ziehen.

Wir laden herzlich ein, am

                          Dienstag, 17. September 2019 um 17:00 Uhr im Stadtschloß Raum 408, 4.OG

Über eine Rückmeldung freuen wir uns.

Mit besten Grüßen

Claudia Kraska-Venjakob

SeniorenNetzwerk Coesfeld

 

 

Zur Zeit planen wir gemeinsam mit mehreren Akteuren in Coesfeld das Projekt "Theater für an Demenz erkrankte Menschen und deren Angehörige".

Als Vorab-Info schauen Sie doch mal auf die Internetseite http://www.freudige-fuesse.de .

Theatermacher Erpho Bell

 

 

Die erste Coesfelder Woche für Demenzerkrankte und deren Angehörigen begann am Freitag, 05. Juli 2019 um 11:00 Uhr mit der Eröffnung der Fotoausstellung "Demenz ist anders" im Coesfelder Rathaus.

Nach der Eröffnung durch unseren Bürgermeister Heinz Öhmann bleibt die Fotoausstellung 14 Tage bis zum 19. Juli 2019 für die Öffentlichkeit geöffnet.

 

Hagedorn DemenzIstAnders 001

 

2019 07 05 12 Flyer Bild Erste Coesfelder Woche fuer Demenzerkrankte und deren Angehoerigen

 

Der offene und offensive Umgang mit dem Thema Demenz hilft der Krankheit ihren Schrecken zu nehmen.

Häufig werden Menschen mit Demenz zurückgesetzt, weil oft nur noch gesehen wird, was durch die Krankheit verloren gegangen ist.

Ängste im Umgang miteinander, lassen zudem verbliebenen potentiale der Betroffenen in den Hintergrund rücken.

Wir möchten mit der öffentlichen Demenzwoche, Angebote für Demenz schaffen, die ihre Kompetenzen ins Rampenlicht rücken.

 

 

kunst dialog logo

 

Fachfortbildung "Künstlerische Interaktion mit Menschen mit Demenz"

Referent: Michael Ganß

Freitag, 12. Juli 2019 in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr

Ort: St.-Katharinen-Stift in 48653 Coesfeld, Ritterstraße 11

Anmeldung: Unter der Telefonnummer 02541-89-4000 im St.-Katharinen-Stift Coesfeld

 

Das Wesentliche in einer künstlerischen Begleitung von Menschen mit Demenz sind die tiefen Momente, in denen Menschen mit Demenz in eine freie, spielerisch künstlerische Arbeit eintauchen. Dies sind Momente, die als künstlerischer Raum oder als Dritter Raum bezeichnet werden können. Der "Dritte Raum" ermöglicht Menschen mit Demenz, unabhängig ihrer kognitiven Möglichkeiten, eine intensive Auseinandersetzung mit dem Material, wie auch mit Lebensfragen und eine von der Sprache losgelöste Kommunikation. Dies hat in der Begleitung von Menschen mit Demenz eine hohe Relevanz, da hierüber Begegnungen auf Augenhöhe möglich werden. Der Workshop ermöglicht spielerische Formen des Miteinanders kennenzulernen, auszuprobieren und in den Alltag der Begleitung zu übertragen.

Ein Seminar insbesondere für Mitarbeiter der Altenhilfe, ambulante Dienste, sowie für interessierte Seniorenbegleiter, Ehrenamtliche, Angehörige von Menschen mit Demenz.

Für Materialkosten und Getränke wird ein Unkostenbeitrag von 20,-€ pro Teilnehmer erhoben.

 

AlzheimerGesellschaftCOE LOGO quer

Am Samstag, 06. Juli 2019 lädt in der Zeit von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr die Alzheimer Gesellschaft im Kreis Coesfeld e.V. zu einem entspannten Frühstück und Zeit zum gemütlichen Austausch in die BHD-Tagespflege Coesfeld (48653 Coesfeld, Loburger Straße 19) ein.

Außerdem werden auch verschiedene Materialen, Spiele und Informationsmaterial für die Beschäftigung von Menschen mit Demenz vorgestellt und können direkt ausprobiert werden. Mitglieder der Alzheimer Gesellschaft tauschen sich gerne mit Ihnen im persönlichen Gespräch aus.

Die Alzheimer Gesellschaft in Kreis Coesfeld e.V. möchte mit konkreten Hilfsangeboten dazu beitragen, dass das Leben trotz der neuen Belastungen und Situationen lebenswert bleibt - sowohl für Sie als auch für die pflegende Person. Denn auch im Falle einer Alzheimer Erkrankung gibt es Situationen, die allen Betroffenen erfüllte gemeinsame Momente schenken können.
Unsere Hilfe, Beratung und Unterstützung ist ebenso individuell, wie die unterschiedlichen Facetten der Krankheit.

 

2019 07 06 Fruehstueck und Kloenzeit fuer pflegende Angehoerige DSC01762

 

Die erste Coesfelder Woche für Demenzerkrankte und deren Angehörigen begann am Freitag, 05. Juli 2019 um 11:00 Uhr mit der Eröffnung der Fotoausstellung "Demenz ist anders" im Coesfelder Rathaus.

Nach der Eröffnung durch unseren Bürgermeister Heinz Öhmann bleibt die Fotoausstellung 14 Tage bis zum 19. Juli 2019 für die Öffentlichkeit geöffnet.

 

Hagedorn DemenzIstAnders 001

 

AlzheimerGesellschaftCOE LOGO quer

 

deutsche alzheimer gesellschaft logo 530

 

Demenz Wegweiser Kreis Coesfeld pic

 

 

Herbstlicht Logo

 

Logo Kreis Coesfeld

 

netzwerkstelle demenz logo

 

Copyright © 2019 SeniorenNetzwerk Coesfeld e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.